Hackischen Markt Berlin

Online-Streaming-Dienste erfreuen sich wachsender Beliebtheit und haben das Potenzial analoge Medien wie bspw. herkömmliches Fernsehen zu verdrängen bzw. tun dies bereits. Diese Entwicklung wird durch aktuelle Ereignisse – insbesondere durch die COVID-19-Pandemie – zusätzlich beschleunigt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sich Kryptowährungen auf solche Dienste spezialisieren. In meinem zwölften Krypto-Minute-Beitrag befasse ich mich deshalb mit THETA, einer Kryptowährung der Theta Labs Inc.

Theta (THETA) | Entwickler & Entwickler-Team

Das Theta Token-Team wird von CEO und Mitbegründer Mitch Liu, sowie CTO und Mitbegründer Jieyi Long geleitet. Hinter ihnen steht ein kompetentes Blockchain-Team, welches von Cupertino (Kalifornien) aus operiert.

Zum Wissen und Wachstum von Theta trägt außerdem eine erfahrene Gruppe von Medienberatern bei. Dazu gehören unter anderem der YouTube-Mitbegründer Steve Chen und Twitch-Mitbegründer Justin Kan.

Im Zuge der Blockchain-Entwicklung bezieht Theta außerdem bekannte Blockchainberater wie bspw. Dovey Wan (Gründungspartnerin von Primitive Ventures) und Travis Skweres (Gründer von CoinMkt, eine der ersten US-Bitcoin-Börsen) in das Projekt mit ein.

Die Theta (THETA) Geschichte

Das Theta-Netzwerk geht auf die Initial Coin Offering (ICO)-Blase von 2017 zurück. Ursprünglich als ERC-20-Token auf der Ethereum-Blockchain eingeführt, wurde Thetas eigene Blockchain mit eigenem, nativem THETA-Token im März 2019 gestartet. Theta Labs hat seine native Blockchain speziell für die Peer-to-Peer-Videobereitstellung entwickelt.

Der Token-Verkauf, der die Gründung des Theta-Projekts initiierte, wurde 2017 abgeschlossen. Es handelte sich dabei jedoch um einen privaten Token-Verkauf, der nicht für die Öffentlichkeit zugänglich war. Dies ist einer der Gründe, warum das Projekt bis zum Start des Theta-Mainnets Anfang 2019 keine ernsthafte Resonanz fand. Mit dem Mainnet 3.0 Launch zielt das Netzwerk darauf ab, die bekannteste blockchain-basierte Content-Delivery-Plattform für Online-Streaming zu werden.

(Vor-) Erfahrungen & Vorprojekte

Mitch Liu ist Mitbegründer und CEO von Theta Labs und Theta.tv. Liu hat schon länger mit der Spiele- und Videobranche zu tun. Er ist Mitgründer von Gameview Studios und Tapjoy. Er hat erfolgreich Computer Science & Engineering am MIT studiert und den Master of Business Administration an der Stanford Graduate School of Business erreicht.

Jieyi Long – Mitbegründer und CTO von Theta.tv entwickelte mehrere patentierte Technologien, darunter VR-Live-Streaming, sowie „Instant Replays“ (sofortige Wiederholungen) für Videospiele. Er erhielt einen Bachelorabschluss in Mikroelektronik an der Peking University und einen PhD in Computer Engineering an der Northwestern University.

Theta (THETA) | Geldmenge & Ausschüttungsrate

Der Preis eines Theta-Tokens beträgt derzeit ca. 4,7 US-Dollar (Stand 23.07.2021). Mit einer Marktkapitalisierung von 4.717.493.874 US-Dollar belegt THETA derzeit Platz 21 des Kryptocoin-Rankings. Von den insgesamt eine Milliarde verfügbaren Coins sind bereits alle THETA im Umlauf. Sie werden in unterschiedlichen Anteilen unter allen Netzwerkteilnehmern sowie dem Theta-Team selbst und einem Reservepool aufgeteilt.

Während der THETA-Token ursprünglich über ein ICO eingeführt wurde, war dieser Token-Verkauf in Wirklichkeit völlig privat. Dreißig Prozent des gesamten THETA-Token-Angebots waren für private Investor*innen reserviert und weitere 22,5 % wurden für die Theta-Reserve vorbehalten. Die ursprüngliche Auszahlung der THETA-Token war somit stark zentral.

An Kryptowährungsbörsen ist nicht viel THETA-Liquidität verfügbar, was wahrscheinlich mit dem hohen Zentralisierungsgrad der anfänglichen Token-Verteilung zusammenhängt. 20% des Handels findet zwischen dem THETA-USDT-Handelspaar auf Binance statt, was einem Handelswert von etwas weniger als 20 Millionen US-Dollar pro Tag entspricht. An den meisten Tagen wechselt THETA im Wert von weniger als 100 Millionen US-Dollar den Besitzer.

Theta (THETA) | Partnerfirmen & Investoren

Zu den Hauptinvestoren zählen insbesondere Unternehmen, welche eng mit den Bereichen soziale Netzwerke und Online-Streaming-Dienste verbunden sind, aber auch größere Technikunternehmen. Dazu zählen bspw. Sparkland, Samsung, BDMI und der Sony Innovation Fund.

Weitere bekannte Partnerschaften basieren u.a. auf der Kooperation mit Theta.tv. Dazu zählen mitunter Metro Goldwyn Mayer und Lionsgate. Auch die NASA und Chainlink sind zwei weitere Beispiele für bekannte Kooperationen von Theta.

Wo soll der Coin zum Einsatz kommen?

Der Token soll im Theta-Netzwerk zum Einsatz kommen. Das Mainnet startete im März 2019. 2020 wurde Version 2.0 veröffentlicht, welche „Theta Guardian Nodes“ (Sicherheitsknoten) einführte, einen revolutionären, zweischichtigen Konsensmechanismus zur Ergänzung von Enterprise-Validatoren, die von einer Reihe von globalen Partnern wie Google, Samsung, Binance* Blockchain.com und Gumi unterstützt werden. Mit dem Wechsel auf Version 3.0 im Frühjahr 2021 wurde ein neuer Mechanismus zum Abstecken und Verbrennen von TFUEL hinzufügt.

Mit Theta wird das zentralisierte Content-Delivery-Modell, das bspw. von YouTube und Twitch verwendet wird, durch ein Peer-to-Peer-Modell (P2P) ersetzt.

Ziel des THETA-Coins

Die THETA-Token wurden im Dezember 2017 eingeführt und als ERC-20-Token ausgegeben. Nach dem Start der Blockchain wurden diese ERC-20-Token im Verhältnis 1:1 gegen native Token ausgetauscht.

Die Token waren ein früher Teil der SLIVER.tv-Plattform (heute Theta.tv) und werden verwendet, um Zuschauer*innen, Streamer und diejenigen zu belohnen, die ihre Ressourcen (Speicher/Bandbreite) mit dem Theta-Netzwerk teilen.

THETA ist für das Staking und die Kontrolle des Protokolls verantwortlich. In Verbindung mit TFUEL bilden diese beiden Token das ökonomische System von Theta Network. Durch die Dezentralisierung der Infrastruktur von Streamingdiensten über das Theta-Netzwerk soll eine effizientere Datenvermittlung erreicht werden.

Marktpotenzial von THETA

Mit dem Ausbau von Streamingdiensten deckt Theta bereits eine Nische ab, die derzeit stark am Florieren ist. Der Marktwert von Streamingdiensten wird von 30,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 auf voraussichtlich 70 Milliarden US-Dollar bis Ende dieses Jahres steigen.

Disruptives Potenzial

Das Theta Network zielt darauf ab, die nächste Generation der Unterhaltungstechnologie zu werden. Dies soll erreicht werden, indem es eine dezentrale Video-Streaming-Infrastruktur bereitstellt, die billiger ist als konkurrierende zentralisierte Plattformen. Die Peer-to-Peer-Videobereitstellungsplattform wird von ihren Benutzern betrieben und bietet mehrere Inhaltstypen, darunter E-Sport, Filme, Fernsehserien und Musik.

Theta ermöglicht es den Ersteller*innen von Inhalten eine größere Kontrolle über ihre Inhalte und deren Monetarisierung auszuüben. Bekannte Investoren, die davon überzeugt sind, dass die Zukunft der gemeinsamen Video-Streaming-Plattformen auf der Blockchain-Technologie basiert, unterstützen Theta ebenfalls.

Denkt man noch einen Schritt weiter, so könnte Theta den Grundstein für eine sichere und effiziente Ausbaumethode des Internets legen. Überschüssige Server- und Bandbreitenkapazitäten könnten dort eingesetzt werden, wo sie benötigt werden, während die Provider dafür mit Kryptocoins belohnt werden.

Interner Markt

Es gibt zahlreiche Stakeholder und Knoten(-unternehmen), die dazu beitragen, das Theta Token-Ökosystem zu stützen. Das Netzwerk wurde mit 5 Hauptgruppen von Interessenvertretern geschaffen.

Die ersten sind Streamer/Influencer, welche die Inhaltsproduzenten des Netzwerks darstellen. Sie sind dafür verantwortlich, die Live-Inhalte und Videos für den späteren Konsum zu produzieren und werden für ihre Beiträge mit Theta-Token belohnt. Zuschauer sind die Benutzer, die THETA.tv besuchen, um Videoinhalte zu konsumieren. Zuschauer werden für das Ansehen und die Interaktion mit Videos belohnt und können sich auch dafür entscheiden, für das Ansehen von Werbung belohnt zu werden.

Die Werbung wird von Werbetreibenden veröffentlicht. Sie geben Theta-Token aus, um Werbezeit im Netzwerk zu kaufen und Influencer zu sponsern. Weitere Teilnehmer sind Caching-Knoten. Dabei handelt es sich um die Computer und Server, die das Netzwerk mit Caching-Diensten versorgen, um die Qualität und Bereitstellung des Videostreams zu verbessern. Sie werden auch mit Theta-Token belohnt.

Der letzte Interessenvertreter sind Aufnahmeknoten, die bei der Bereitstellung verschiedener Bitraten, Stream-Auflösungen usw. helfen. Sie stellen ihre Dienste den Caching-Knoten für Livestreams zur Verfügung und werden dafür belohnt.

Wie reagiert der externe Markt auf den Coin?

Theta erfreut sich zunehmender Beliebtheit in sozialen Netzwerken. Die größte Community befindet sich mit fast 83.000 Followern auf Twitter. Die Facebook-Seite des Theta-Netzwerks hat über 62.000 Follower. Telegram ist für Blockchain-Projekte immer wichtiger geworden und ist oft die erste Wahl, um Nachrichten zu teilen und um Diskussionen über Änderungen innerhalb der Plattform und der Community zu führen. Theta hat fast 11.000 Telegram-Mitglieder.

Eine Überraschung für das Projekt kommt von Reddit, welches normalerweise ein beliebter Treffpunkt für Kryptowährungs-Enthusiasten ist. Im Fall von Theta gibt es jedoch nur 3.300 Follower für den Theta-Subreddit. Zudem gibt es über 5.000 Follower auf einem nicht mehr existierenden Theta-Subreddit, das vor fast einem Jahr umgezogen ist.

Aktive Theta (THETA) Projekte

Nach dem Start des Netzwerks sind weitere interessante Projekte geplant, darunter gemeinsame Mining-Rewards, um Belohnungen an mehrere Benutzer zu verteilen und Anti-Piraterie-Maßnahmen.

Theta Labs plant auch die Aufnahme einer allgemeinen Serviceplattform, die über das Streaming von Videos hinausgeht, aber Dienste wie Smart-Streaming-Verträge anbietet. Das Team hat außerdem nach Wegen gesucht, die Theta-Plattform in Smart-TVs zu integrieren, was Theta theoretisch Hunderte Millionen neuer Benutzer bescheren könnte.

Fazit: Die Vorteile und Nachteile von Theta (THETA)

Die größten Vorteile des Theta-Projekts liegen – zumindest vorerst – eher auf der technischen Seite, als auf der Krypto-Ökonomie. Mit Unterstützung von Experten wie einem Mitbegründer von YouTube und Partnerschaften mit Unternehmen wie Samsung VR ist die Verbesserung der Qualität von Online-Video-Streaming-Netzwerken möglich. Dazu trägt insbesondere dezentrales Videostreaming im Internet bei. Die Kosten für das Streaming von Videos sollen um bis zu 80% gesenkt werden, was für Streamer wie Zuschauer von Vorteil ist.

Der Theta-Token bringt jedoch auch Nachteile mit sich. Das offensichtlichste Problem ist, dass der ursprüngliche Token-Verkauf nicht für die Öffentlichkeit zugänglich war, was zu einem extrem hohen Zentralisierungsgrad rund um die anfängliche Verteilung von THETA-Token geführt hat.

Zusätzlich zu den Problemen rund um die Token-Zentralisierung ist die allgemeine Wirtschaftlichkeit des Systems hinsichtlich der zukünftigen Wertgewinnung unklar. THETA ist im Grunde ein Governance-Token für das gesamte Theta-Netzwerk und wird von Guardian Nodes (Sicherungs-Knoten) und Validator Nodes abgesteckt. Diese Validatoren müssen jedoch von Theta Labs genehmigt werden. Dies wirft die Frage auf, ob überhaupt eine neue Kryptowährung für das Theta-Netzwerk geschaffen werden musste.

Ein Problem mit dem Token besteht derzeit darin, dass sich ein großer Prozentsatz der Token immer noch in den Händen von frühen Anlegern befindet. Dadurch können diese Anleger einen viel größeren (und ggf. negativen) Einfluss auf den Preis haben (z.B. durch Auszahlungen), als jedes potenzielle Wachstum, welches das Netzwerk erfährt. Darüber hinaus ist es möglich, dass ein ähnliches (oder sogar dezentraleres) System erstellt wird, das Bitcoin (oder eine andere Kryptowährung) anstelle des viel weniger liquiden THETA-Tokens verwendet. Den anderen Token von Theta Labs bekannt als TFUEL verwenden Ersteller von Inhalten und ihr Publikum häufiger. Er fungiert als Hauptaustauschmedium im Netzwerk.

Es zeigt sich, dass THETA ein hohes Potenzial besitzt die Internet-Infrastruktur insbesondere für Online-Streamingdienste zu optimieren. Durch die anfängliche Zentralisierung besitzt der Token jedoch überwiegend Nachteile, welche insbesondere unerfahrene Investoren abschrecken. Er ist eher für die ursprünglichen Investoren und ggf. Institutionen mit hohen Breitbandüberschüssen interessant.

THETA kaufen

Du kannst THETA-Coins über Binance* erwerben. Hierfür kannst du gern meinen Affiliate-Link nutzen.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner