Stammbaum-Apps sind eine großartige Familienaktivität, an der Großeltern, Eltern, Geschwister, Kinder und Enkelkinder beteiligt sein können. Sie kann Menschen zusammenbringen, die eine gemeinsame Abstammung haben, und sie kann auch das Familienleben verbessern und den Austausch zwischen den Generationen anregen. Wenn man etwas über die gemeinsamen Vorfahren erfährt, öffnet das die Tür zur Kommunikation. 

Gerade das Zurückverfolgen der familiären Wurzeln über Generationen hinweg oder der interaktive Austausch mit Familienangehörigen, kann den familiären Zusammenhalt und das Selbstwertgefühl einzelner Familienmitglieder stärken.  

Was ist eine Stammbaum-App? 

Eine Stammbaum-App hilft dabei, seine Zweige im Stammbaum der Menschheit zu erstellen, zu entdecken und zu dokumentieren. Dabei kann man Ahnenforschung betreiben, Erinnerungen der Familie in Form von Fotos, persönlicher Ereignisse oder durch Audioinhalte bewahren.  

Ziel ist es, einen Ort zu schaffen, an dem die Geschichte der eigenen Familie festgehalten wird und auch für zukünftige Generationen in Erinnerung bleibt.  

Dafür gibt es mehrere Ansätze unterschiedlicher Apps. Die meiner Meinung nach drei besten Apps möchten ich Dir heute vorstellen: 

#3 Ancestry® | Ahnenforschung, Stammbaum und Familiengeschichte 

Ancestry” ist die wohl bekannteste Stammbaum- und Ahnenforschungs-App auf dem Markt. Sie bietet eine große Datenbank an historischen Dokumenten und Stammbüchern, auf die mit Hilfe einer künstlichen Intelligenz (kurz KI) zugegriffen werden kann.  

Die App Ancestry bietet ihren Nutzern die Funktion einen Stammbaum anzulegen und DNA-Analysen durchführen zu lassen. Zur Erstellung des Stammbaums ist die App recht einfach und logisch aufgebaut. 

Grafisch ist die App leider etwas altmodisch – aber funktionell. Gut gelungen ist hingegen die Möglichkeit zur Einsicht der gesamten Lebensgeschichte des Nutzers oder eines Familienmitgliedes. Allerdings haben die Nutzer keine Möglichkeit, einen angelegten Stammbaum an Familienmitglieder zu übergeben. Dadurch fällt es schwer den Stammbaum als gesamte Familie zu pflegen, sodass sich eine Person der Familie bereiterklären muss alle gewonnenen Dokumente zusammenzutragen und einzuarbeiten. 

Meiner Meinung nach hat die App Ancestry durch die große Datenbank mit historischen Daten und den funktionellen Aufbau den dritten Platz mehr als verdient. Leider ist die Ahnenforschung mit Hilfe einer DNA-Analyse und einem zusätzlichen Abo-Modell in meinen Augen zu teuer, um eine langfristige Lösung zu sein.

ancestry beispielbild

Ancestry – Die Kosten im Überblick: 

Abo-Modell – Ancestry 
Für deutsche Aufzeichnungen der Datenbank bezahlst Du im ersten Monat 4.99 € und anschließend monatlich 12.99 €. Willst Du dagegen die weltweite Datenbank nutzen, kostest es Dich im ersten Monat 9.99 € und danach 22.99 € monatlich. 

DNA-Analyse – Ancestry 
Aktuell kostet ein einfacher Test zur Herkunftsanalyse bei Ancestry ca. 89 €. Speziellere Varianten können schon deutlich mehr als 1000 € kosten. 

Die Vorteile und Nachteile von Ancestry 

Hier einmal die Vorteile und Nachteile von Ancestry im Überblick:

Vorteile: 

  • Große Datenbank mit vielen historischen Daten 
  • Einfach und übersichtlich gestalteter Online-Stammbaum  
  • 500 Jahre Familiengeschichte mit einer DNA-Analyse 

Nachteile: 

  • Stammbaum lässt sich nicht exportieren 
  • Uneingeschränkte Nutzung kostet monatlichen Beitrag (nicht langfristig geeignet) 
  • Gebühren werden automatisch abgezogen (steht im Kleingedruckten) 
  • Gratis-Version bietet Nutzern kaum Mehrwert 
  • Hohe Gebühren für DNA-Analyse  

Download: Hier kannst Du Ancestry herunterladen:

#2 MyHeritage™ | Entdecken Sie Ihre Wurzeln  

Dicht gefolgt von Ancestry befindet sich die App “MyHeritage” auf meinem Platz 2 der besten Stammbaum-Apps im deutschsprachigen Raum. Diese App verfügt ebenfalls über eine riesige Datenbank mit genealogischen Daten zur Ahnenforschung. 

Auch bei dieser App wird auf eine Genprobe (DNA-Analyse) gesetzt, wobei die DNA-Struktur mit anderen Personen in der Datenbank abgeglichen wird. So kann MyHeritage ähnlich effektiv wie Ancestry Verwandte von Dir finden. 

Ein großer Vorteil von MyHeritage ist das Preis-Leistungsverhältnis. Unter sonst gleichen Umständen bezahlt man bei dieser App weniger Geld für einen ähnlichen Abstammungstest. Auch das etwaige monatliche Abo ist hier günstiger als bei Ancestry.  

Dennoch hat jede der beiden Stammbaum-Apps seine Vor- und Nachteile, die es individuell zu beachten gibt. Denn neben den Leistungen zur Stammbaumanalyse bieten beide zum Beispiel seit kurzem genetische Gesundheitsberichte an. 

Es ist also sinnvoll sich über die ganzen Funktionen beider Apps zu informieren, bevor man eine Entscheidung trifft. Doch in einem Punkt sind beide Plattformen gleich: sie kosten über Zeit viel Geld. Dadurch sind beide Apps nur für einen kurzfristigen Zeitraum wirklich nutzbar und bieten wenig Potenzial, um generationsübergreifende Inhalte zu bewahren.  

In diesem wichtigen Punkt setzt mein Platz 1 an und bietet Nutzern einen besonderen Lösungsansatz. 

myheritage beispielbild

MyHeritage – Die Kosten im Überblick: 

Abo-Modell – MyHeritage 
Für einen unbegrenzten Zugriff auf alle Funktionen wird das Komplettpaket benötigt, für das im ersten Jahr 159 € und in jedem weiteren Jahr 249 € anfallen.  

DNA-Analyse – MyHeritage 
Das vollständige DNA-Testkit zur Abstammungsbestimmung kann für einmalige 79 € erworben werden. 

Die Vorteile und Nachteile von MyHeritage 

Hier einmal die Vorteile und Nachteile von MyHeritage im Überblick:

Vorteile: 

  • Nutzer können bereits vorhandene Gentests hochladen 
  • Ergebnisse sind nach 3 bis 4 Wochen verfügbar 
  • Sehr reaktiver Kundendienst 
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis  

Nachteile: 

  • Verlängerte Frist im Fall eines Fehlers im Labor 
  • Reduzierte Zuverlässigkeit, wenn der Stammbaum nicht ergänzt wird 
  • Schlecht für Langzeit-Analysen ausgelegt 

Download: Hier kannst Du MyHeritage herunterladen:

#1 RememberMe – The Family Network

Die meiner Meinung nach beste Stammbaum-App und damit der Sieger meines Rankings ist “RememberMe”. Diese App ist nicht nur in allen Bereichen kostenfrei, sondern bietet auch einzigartige Funktionen an.  

RememberMe möchte Familie & Freunde näher zusammenbringen und zum ständigen Austausch und Kontakt anregen. Sie ist nicht wie Ancestry oder MyHeritage aufgebaut, da keine Abstammungstests (DNA-Analysen) möglich und nötig sind.  

Bei RememberMe steht die Ahnenforschung nicht im Vordergrund, denn die App zielt auf die Gegenwart und Zukunft ab. Da der Stammbaum interaktiv ist und alle Familienmitglieder am Aufbau beteiligt sind, wächst der Baum quasi wie von selbst – auch ohne DNA-Analyse und Ahnenforschung. 

Familienmitglieder können in dieser App eigene Profile erstellen und in einen Stammbaum eingeladen werden. RememberMe hat hier auch den Sozial-Media Aspekt in der App integriert, sodass Inhalte der Familie nicht nur an bestimmte Personen gerichtet werden, sondern gleichzeitig in einem Feed mit der gesamten Familie geteilt werden kann.  

Die nächste spannende Funktion bietet ein individuelles Lebensarchiv, in dem Familienereignisse, Reisen, Hobbys und vieles mehr für die nächsten Generationen festgehalten werden können.  

Da genau unter diesem Aspekt die Datensicherheit einen wichtigen Faktor darstellt, hat RememberMe hier eine perfekte Lösung gefunden. Kinderfotos und sensible Inhalte werden nur für die eigene Familie sichtbar und der Öffentlichkeit unzugänglich gemacht.

Die Vorteile und Nachteile von RememberMe 

Hier einmal die Vorteile und Nachteile von RememberMe im Überblick:

Vorteile: 

  • Kostenfreie Nutzung aller Funktionen 
  • Chat-Funktion, virtueller Familienstammbaum, Lebens-Archiv, VoicePics (Fotos können besprochen werden) 
  • Stammbaum lässt sich ergänzen und exportieren 
  • Hohe Datensicherheit 
  • Inhalte können nicht verloren gehen 

Nachteile: 

  • Keine Ahnenforschung oder DNA-Analyse 

remember me app für die ewigkeit

Download: Hier kannst Du RememberMe herunterladen:

Fazit: Die beste Stammbaum-App 

Wer also genau wissen möchte, woher er kommt oder durch eine DNA-Analyse unbekannte Verwandte finden will, ist bei Ancestry oder MyHeritage perfekt aufgehoben. Hier sollte man jedoch eher kurzfristig denken, da die Gebühren dem langfristigen Nutzen schaden.  

Wer allerdings seine Familiengeschichte täglich teilen, archivieren oder konservieren und dadurch den nachkommenden Generationen tiefe Einblicke in sein Leben geben möchte, der sollte sich RememberMe herunterladen.  

Durch diese App bleibt man faktisch digital unsterblich und hinterlässt ein Leben, dass nicht vergessen wird. Ebenso ist RememberMe eine App, die den Familienzusammenhalt stärkt: 

Durch Gruppenchats, einen gemeinsamen Feed oder die Möglichkeit der Terminplanung (Geburtstage, Feiertage, Familienfeste) steht man im ständigen Austausch mit seinen Liebsten.  

Dadurch ist diese App ein wirklicher All-Rounder für die Familienplanung, Familienkommunikation, Familiengeschichte und durch die kostenlose Nutzung auch für die Ewigkeit. 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass alle drei Stammbaum Apps sehr funktional sind und gute Lösungen für unterschiedliche Probleme bieten. Während Ancestry und MyHeritage eher die Vergangenheit und die Verwandtschaftssuche in den Fokus stellen, ist für RememberMe die Gegenwart und Zukunft entscheidend. 

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner