Hackischen Markt Berlin

Der Dogecoin (DOGE) hat um den Jahreswechsel 2020/2021 für einige Furore gesorgt. In meinem neuesten Krypto Minute-Artikel befasse ich mich mit dem Spaßcoin DOGE und kläre Dich darüber auf, wie die süßen Shiba Inus einige Krypto-Investoren zu Millionären machen konnten.

Dogecoin (DOGE) | Entwickler & Entwickler-Team

Dogecoin wurde von Billy Markus aus Portland und Jackson Palmer aus Sydney entwickelt. Beide Entwickler sahen den Coin lediglich als ein Hobbyprojekt an.

Die Entwicklung wurde von der Online-Community weitergeführt, nachdem beide Gründer das Projekt 2015 verlassen hatten. Laut eigenem Tweet arbeitet derzeit Elon Musk mit den Dogecoin-Entwicklern zusammen an einer Optimierung des Coins.

Die Dogecoin (DOGE) Geschichte

Die Idee für Dogecoin kam ursprünglich von Jackson Palmer. Markus und Palmer veröffentlichten den Coin am 08.12.2013. DOGE war ursprünglich als Spaß-Kryptowährung und Parodie zum Urvater aller Kryptowährungen, dem Bitcoin und dessen Ableger gedacht. Die beiden Entwickler wollten sich mit Dogecoin unter anderem von der kontroversen Geschichte anderer Kryptowährungen distanzieren und eine breitere Zielgruppe erreichen.

Markus und Palmer verließen das Dogecoin-Projekt bereits im Jahr 2015. Während Palmer seine DOGE-Coins anschließend verkaufte bzw. verschenkte, ging Markus erst nach steigendem Druck durch die Online-Community. Von seinem Profit kaufte er sich einen gebrauchten Honda Civic.

Größere mediale Aufmerksamkeit über die Grenzen der Kryptoszene hinaus, erhielt der Coin im Dezember 2020 und Januar 2021 durch einen der reichsten Menschen der Welt – Elon Musk. Er verkündete seine Unterstützung gegenüber dem Dogecoin in diversen Tweets. Dies führte dazu, dass sich viele private Investoren in Internetforen (vor allem Reddit) zusammen schlossen und gemeinsam in DOGE investierten. So erreichte der Coin einen wahren Hype und stieg von $0.008727 (24.01.2021) auf sein Allzeithoch von $0,6848 (07.05.2021). In weniger als 5 Monaten konnten sich Investoren mehr als 7.800% Rendite sichern.

(Vor-) Erfahrungen & Vorprojekte

Beide DOGE-Gründer waren vor der Entwicklung des Coins als Software-Entwickler tätig. Markus arbeitete als Programmierer beim IT-Giganten IBM, Palmer schrieb Quellcode im Auftrag von Adobe.

Dogecoin (DOGE) | Geldmenge & Ausschüttungsrate

Der Dogecoin belegt derzeit mit 34,65 Milliarden USD den siebten Platz unter den weltweiten Kryptowährungen hinsichtlich der Marktkapitalisierung. Aktuell sind 130,8 Milliarden DOGE-Coins im Umlauf (Stand: 11.08.2021). Die Gesamtanzahl an DOGE erhöht sich kontinuierlich, da der DOGE-Blockplan im Gegensatz zu vielen anderen Kryptos keine feste Obergrenze festlegt. Miner erhielten für das Validieren bis zum 100.000 Block eine zufällige Anzahl DOGE zwischen 0 und 1.000.000. Ab dem 250.000 Block wurde eine definierte Anzahl an Dogecoins ausgezahlt, deren Menge sich bis zur Blocknummer 600.000 stetig halbierte. Seit dem 25.02.2015 erhalten Miner jeweils 10.000 DOGE für einen validierten Block.

Somit hat Dogecoin einen eindeutig inflationären Charakter, da ab 2015 jährlich 5,2 Milliarden bzw. 10.000 neue Dogecoins pro Block erstellt werden können – dies entspricht einer Inflationsrate von 5,3%! Die Inflationsrate wird jedoch kontinuierlich abnehmen, da die absolute Menge an neuen Münzen konstant bleibt und deren prozentualer Anteil an der Gesamtmenge stetig abnimmt.

Dogecoin (DOGE) | Partnerfirmen & Investoren

Elon Musk – scherzhaft auch der „Dogefather“ genannt – sorgte bereits mit diversen Äußerungen für signifikante Kursschwankungen.

So äußerte Musk u. a., dass sein Raumfahrtunternehmen SpaceX den Dogecoin als erste Kryptowährung überhaupt zum Mond schicken werde. SpaceX bestätigte später über Twitter, dass die „DOGE-1“-Mission vollständig in Dogecoin bezahlt werden soll.

Musk ist jedoch nicht der einzig bekannte Name, der sich zum Dogecoin äußert. Auch Snoop Dogg, Mark Cuban (Eigentümer der Dallas Mavericks) und Gene Simmons (Bassist von Kiss) sollten hier genannt werden.

Wo soll der Coin zum Einsatz kommen?

Die Entwickler vom Dogecoin betrachteten ihn selber als eine lustige, unbeschwerte Kryptowährung. Diese sollte über das Bitcoin-Kernpublikum hinaus Anklang finden, da sie auf einem Hunde-Meme basiert. DOGE ist eine Open Source Peer-to-Peer-Digitalwährung.

Ziel des Dogecoins

Bei DOGE handelt es sich um einen satirischen Spaß- bzw. Memecoin um das Internetphänomen Doge. Dieses dreht sich um einen Shiba Inu, der 2013 als Internetmeme eine gewisse Popularität erreichte, die bis heute weitestgehend erhalten blieb.

Der Coin wird auf der eigenen Website als spaßige und freundliche Internetwährung angepriesen, die sich wegen der positiven Community von anderen Kryptowährungen unterscheidet. Ein Ziel der DOGE-Entwickler war es, Interessierte auf eine lockere Art an Kryptowährungen heranzuführen.

Der Dogecoin besitzt somit per se keinen innovativen oder seriösen Charakter, Anwendungsfälle für ernsthafte Transaktionen sind jedoch in Planung (Beispiel SpaceX).

Marktpotenzial von Dogecoin

DOGE birgt ein gewisses Potenzial, auch wenn es sich bei ihm um einen Spaßcoin handelt. Der Coin war in den letzten Jahren an diversen interessanten, teilweise gemeinnützigen Projekten beteiligt, fand aber noch keine öffentliche Anerkennung größerer Organisationen.

Disruptives Potenzial

Das disruptive Potenzial vom Dogecoin ist sehr gering. Das liegt primär an der humoristischen Natur des Spaßcoins und der fehlenden Infrastruktur hinter der Währung.

Ein ausschlaggebendes Potenzial – wenn auch nicht disruptiv – könnte jedoch durch verschiedene, von der DOGE-Community unterstützte zukünftige Projekte entstehen. Und diese könnten ggf. den geistigen Grundstein für weitere Innovationen legen.

Interner Markt

Der Dogecoin wurde entwickelt, um als eine digitale Währung zu fungieren – wenn auch nicht als eine ernsthafte. Der hundefreundliche Coin wird primär als Trinkgeldsystem auf Plattformen wie Reddit oder Twitter verwendet. Nutzer sind so in der Lage, das Erstellen oder Teilen von qualitativ hochwertigen Inhalten schnell und günstig zu belohnen.

DOGE kann man jedoch auch an einem sogenannten Dogecoin-Hahn erhalten. Hierbei handelt es sich um eine Website, die Nutzern kleine Mengen an Dogecoins kostenlos zur Verfügung stellt. Diese sollen Einsteiger nutzen, um mit der Dogecoin-Community zu interagieren.

Das Mining von Dogecoins unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht vom Proof-of-Work-Protokoll des Bitcoins. So hat DOGE eine Blockzeit von 1 Minute, was in Kombination mit der fehlenden Deckelung der Maximalmenge in einem endlosen Miningerlebnis resultiert. Doge-Miner können die digitale Währung unter Windows, Mac oder Linux und mit einer GPU (Global Processing Unit) minen. Man kann den Litecoin seit 2014 im gleichen Prozess wie DOGE abbauen, da die Prozesse zusammengelegt wurden. Es ist davon auszugehen, dass sich mehrere DOGE-Miner der ersten Stunde mittlerweile als Millionäre bezeichnen können.

Wie reagiert der externe Markt auf den Coin?

Dogecoin wird wegen seiner Reputation als Spaßcoin prinzipiell nicht allzu ernst genommen. Ausgenommen hiervon sind natürlich brennende Verfechter aus der Online-Community und jene, die den Coin als umweltfreundlichere Option zum Bitcoin anpreisen.

Hierzu zählt auch Musk, der u. a. den geringeren Energiebedarf im Vergleich zum Bitcoin hervorhob. Er hatte somit einen gewissen Anteil daran, dass Tesla den Bitcoin als Zahlungsmittel fallen ließ.

Gründer Billy Markus äußerte sich 2021 zum Erfolg von DOGE. Er sehe in dem Erfolg des Coins eine zunehmende Entfernung der Dinge von der Realität.

Aktive Dogecoin (DOGE) Projekte

Dogecoin konnte zusätzlich zur bereits erwähnten DOGE-1-Mission von SpaceX Teil einiger interessanter Projekte werden. Diese wurden oft über Fundraising finanziert und haben gemäß dem lockeren Geist des Dogecoins eher einen spaßigen Charakter, mit lustigen Namen wie:

  • Dogecoin sock for the Homeless,
  • Dogecoin Milk for Everyone oder
  • Dogecoin early Sock Offering.

So sammelte die Dogecoin-Community im Jahr 2014 50.000 $ für die jamaikanische Bobmannschaft. Diese hatte sich zwar für die olympischen Winterspiele in Sochi qualifiziert, konnte eine Teilnahme jedoch nicht aus eigener Kraft finanzieren.

Der Coin war zudem zentraler Bestandteil des Projekts Doge4water. Dabei spendete ein anonymer Geldgeber 14 Millionen DOGE (damals rund 10.920 $), mit denen Trinkwasser für Teile des dürregeplagten Kenias finanziert wurde. Der entsprechende Tweet wurde damals als der mit Abstand wertvollste Tweet der Geschichte betitelt und half dem Projekt dabei, das gesetzte Ziel von 40 Millionen Dogecoins bei weitem zu übertreffen.

Zudem sponsert die Dogecoin-Community seit Jahren NASCAR-Fahrer. So wurde Josh Wise im März 2014 mit 67,8 Millionen DOGE (55.000 $) unterstützt. Sein Fahrzeug erhielt eine Dogecoin/Reddit-Lackierung, auch wenn seine Fahrt lediglich eine Minute dauerte. Im Mai 2014 gewann Wise bei einem Online-Voting einen Startplatz im Sprint All-Star Race, primär durch die Unterstützung der Dogecoin-Reddit-Community. Es folgten diverse weitere Sponsorings, die aktuellste unterstützte Stefan Parsons im März diesen Jahres.

Fazit: Die Vorteile und Nachteile vom Dogecoin (DOGE)

Der Dogecoin hat eine einzigartige Geschichte und ist der Spaßcoin Nummer 1.

Er kann sich der Unterstützung einiger Prominenter wie Elon Musk, Snoop Dogg, Mark Cuban sowie größeren Reddit-Gruppen sicher sein. Dies unterstützt seinen Hype, sodass DOGE davon zukünftig profitieren könnte. Die Entwickler arbeiten weiterhin konstant am Projekt, was ein gutes Zeichen ist.

Auf der anderen Seite sollte man nicht vergessen, dass es sich beim Dogecoin um einen Spaßcoin handelt, der keine realen Probleme löst oder nennenswerte Anwendungsfälle besitzt, weshalb Investitionen in den Coin Spekulationen sind und bleiben. DOGE sollte – wie bereits von Musk angedeutet – nicht immer vollkommen ernst genommen werden.

Die Zukunft des DOGE erscheint nach den jüngsten Kursschwankungen ungewiss. Vor einigen Monaten war der Wert des Coins noch sehr stark von den Tweets einiger Weniger abhängig. Mittlerweile hat sich die Anzahl der kurskritischen Posts jedoch stark verringert.

Es bleibt somit abzuwarten, ob der Dogecoin auch weiterhin einer der populärsten Krypto-Hypes bleibt.

Dogecoin kaufen

Du möchtest Dir ebenfalls einige Dogecoins zulegen und den Hype um die knuffigen Shiba Inus unterstützen? Dann nutze meinen Affiliate-Link, um DOGE über Top-Börsen wie Binance*, Huobi Global*, ZG.com, OKEx oder CoinTiger zu traden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner